• Facebook Monika Herold
  • YouTube Monika Herold
  • dawanda.png

© 2017 by Monika Herold

PÄDAGOGIK-REFERENZEN

19.02.2017 - Peter und der Wolf - Schülervorspiel

"[...] Unter der Leitung von Monika Herold und Mitarbeit von Kay Kalytta wurde mit den Schülern eine Art Neufassung von Sergei Prokofjews „Peter und der Wolf“ erarbeitet. Dabei nutzte man die eingängigen

musikalischen Motive des Originals und ergänzte das Ganze behutsam mit zwei Popsongs und Improvisationen der Schüler. Als „Sahnebonbon“ hatte man den Schriftsteller Hubert Schirneck gewonnen, der die literarische Vorlage pfiffig entstaubte und sich als Sprecher einbrachte.

Die elf Musikschüler zwischen fünf- und fünfzehn Jahren waren mit Feuereifer dabei, der Geschichte Leben einzuhauchen. Mit Kontrabass, Keyboard, Schlagzeug, Percussion, Gitarre und Gesang gestalteten sie eine erfrischende Dreiviertelstunde ohne Längen. Die Pädagogen hatten es geschickt verstanden, ihre Zöglinge nicht über-, aber auch nicht zu unterfordern, sodass die ursprüngliche Spielfreude erhalten blieb.[...]"

Artikel von Matthias Huth, Weimarer Bürgerportal, vielen Dank!

Ganzen Artikel lesen >>

2014 - Initiatorin des KLANGRADAR WEIMAR >>

Auf dessen Website finden Sie mehr Hörbares aus Workshops und Unterricht.

Klavierunterricht Weimar Gitarrenunterricht Weimar Chor Weimar Illustration

Schülermeinungen

MDR Figaro. Januar 2013

Flashmob und Schüler-Interview

“Vielen Dank für deine gute Chorarbeit! Dein Einsingen ist das beste, das ich je mitgemacht habe!” Vera vom Paulinerchor

 

 

“Am letzten Sonntag durften wir Eltern, Eingeladene und Kulturförderer ein exzellentes Konzert im ‘Schwarzen Bären’ in Alt-Lobeda, welches von Frau Herold initiiert, organisiert und hervorragend geleitet wurde, miterleben. Ich war beeindruckt, mit welchem Enthusiasmus sie die Heranwachsenden von Musik begeistert und wie sie es verstand, die Zuhörer zu vitalisieren und mit einzubeziehen.” Nadja Onken, Schülermutter

Klavierunterricht Weimar Gitarrenunterricht Weimar Chor Weimar Illustration

FLASHMOB "Make That Change!" (2012)

Artikel von jenapolis.de >>

TV-Beitrag von JenaTV >>

2012 - Mitarbeit bei "211212reset"

 

Kooperationsprojekt des Künstlers Lutz Eggert mit dem Theaterhaus Jena, der Fachhochschule Jena, dem Programmkino im Schillerhof, einer Krankenkasse und vielen anderen. Am 21.12.2012 endete, wie im Mediengewitter vielfach bekundet, die Welt! Zumindest nahmen die Beteiligten die Hysterie zum Anlass, über die bestehende Welt und über zukünftige (andere) Wege künstlerisch und mit Kulturgesprächen nachzudenken.

Meine Beiträge waren u.a. der Musik-FLASHMOB "Make that change!" und ein gemeinsames Singen mit allen Beteiligten, Gästen und Zuschauern zum großen Nullpunkt(reset)-Finale auf dem Theatervorplatz, Theaterhaus Jena (21.12.12).

 

Pressebeiträge auf Jenapolis.de >>

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now